Menschen sind Beziehungswesen. Genau hier – und nur hier – ist der Ansatz für Veränderung.

Der Begriff der Handlungskultur ist relativ neu und definiert das "WIE" Menschen im täglichen Miteinander handeln. Die Handlungskultur ist das Milieu, das Führungskräfte und Mitarbeiter*innen selbst erschaffen und in dem sie sich bewegen. „Wie ein Fisch im Wasser.“ Das „Happy Fish Konzept“ beschreibt das konstruktive Zusammenspiel von Menschen, Teams / Handlungskultur, Unternehmen / Unternehmenskultur, Region / lokale Kultur, Nation / Landeskultur und morphogenetischem Feld. Frei nach dem Motto: "Emotional committed fishes fly higher."

„Wenn wir Menschen bewegen wollen, dann müssen wir sie an ihre Kernwerte, ihre Vision, ihre Sehnsüchte erinnern.“

Was zeichnet erfolgreiche Menschen aus? 

Was zeichnet erfolgreiche Unternehmen aus?

 

Sie haben eine Vision. Sie haben ein Ziel. Sie agieren mit Entschlossenheit, Begeisterung, Beharrlichkeit, Freude, Selbstdisziplin, Dankbarkeit, ... All das sind Werte, nach denen diese Menschen konsequent handeln. 

 

Kennen Sie Ihre Werte, nach denen Sie handeln? Kennen Sie die Werte, nach denen ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen agieren? 

Ahnen Sie, wie viel Potenzial darin verborgen liegt? 

 

Werte zu haben und über Werte zu reden – Das ist das eine. Werte zu leben. Das ist das andere. 

 

Wollen Sie eine konstruktive Handlungskultur in Ihrem Unternehmen – für bessere Ergebnisse und mehr Freude im täglichen Miteinander? 

 

Ich bin gerne für Sie da!

„Es gibt nichts Gutes, außer du tust es!“

Wenn jede(r) ihr/sein Bestes gibt, geben will oder glaubt, ihr/sein Bestes zu geben, warum haben wir dann immer wieder Probleme in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen (privat und in der Arbeitswelt), die uns daran hindern die Ergebnisse zu erreichen, die wir uns wünschen?

 

Handlungen bringen Ergebnisse hervor. Konstruktive, wertvolle Handlungen bringen konstruktive, positive und erfolgreiche Ergebnisse. Destruktive Handlungen kosten Energie, Zeit und beeinträchtigen die Handlungsfähigkeit.

 

Handlungen werden von einem dahinter-liegenden Wertesystem gesteuert. D.h. Werte lenken jede Zielerreichung. Werte sind unser innerer Kompass. Werte sind die Essenz des menschlichen Zusammenlebens – der kleinste gemeinsame Nenner in zwischenmenschlichen Beziehungen. Das verbindende Element in Teams. 

 

Die meisten Menschen haben keine Ahnung davon, dass sie nach einem Wertesystem handeln. D.h. vieles läuft im Hintergrund ab. Nicht sichtbar, nicht bewusst, daher oft verletzend. Werteverletzungen passieren dann, wenn unsere Erwartungen – bezogen auf den Umgang mit uns – nicht erfüllt werden. (Mein Chef/mein Kollege sollte mich mehr wertschätzen, sollte dankbarer, freundlicher, respektvoller sein, …)

 

Werteverletzungen verlangen einen Ausgleich. Da dieser Ausgleich selten stattfindet, stellen Menschen selber einen Ausgleich her, der meist destruktiver Natur ist: z.B. innere / äußere Kündigung, Reduktion der Leistung auf ein Minimum, Informationen zurückhalten, Jammern und Kritisieren, Mobbing, … Diese Reaktionen kosten Unternehmen, Zeit, Geld und die Möglichkeit erfolgreich(er) zu werden. 

 

Handlungswerte = Performance-Indikatoren und Erfolgsfaktoren

Werte geben Richtung. Werte bestimmen unser Handeln. Bestimmen das „WIE“ wir etwas tun. 

 

W = Werte

I = Innere Haltung

E = Einzigartigkeit, Ergebnisse

 

Wertebelebung ist ein Hauptthema im Bereich Führung, weil es jede Zielerreichung lenkt. Kein Ziel kann ohne den Einsatz eines oder mehrerer Handlungswerte erreicht werden. Das Handeln der Menschen ist der effektivste Ansatzpunkt, bessere Ergebnisse zu erzielen. 

 

Es geht um den Aufbau einer konstruktiven Handlungskultur basierend auf dem Ansatz der Wertebelebung in Teams. Wir beleben Fähigkeiten und aktivieren das riesige Potenzial in Teams. Bei dieser Methode geht es um das Bewusst-, um das Sichtbar-Machen und Konkretisieren von Wertesystemen. Das schafft Handlungsklarheit, Entscheidungs-klarheit und eine Kräftebündelung in Teams. Mit dem Ergebnis einer enormen Erleichterung für Führungskräfte (FK) und Mitarbeiter und Mitarbeiter*innen (MA).  

 

Die Aktivierung und der Umgang mit diesen Handlungswerten braucht FÜHRUNG. 

 

Praktizierte Handlungswerte bringen außergewöhnliche Leistungen hervor. Man denke hier an besondere Menschen (Erfinder, Pioniere, Spitzensportler, …), die einen oder mehrere Handlungswerte intensiver als die Masse gelebt haben oder leben.  

 

Je mehr diese Handlungswerte trainiert werden (wie Muskeln), desto erfolgreicher ist der Mensch, das Team, das Unternehmen. 

 

Jeder Mensch hat jederzeit die Wahl konstruktiv oder destruktiv zu handeln (Prinzip der Freiwilligkeit.) Menschen sollten jedoch die Konsequenzen ihrer Handlungen bedenken. 

 

Jede Handlung hinterlässt Spuren. Ein Nichthandeln gibt es nicht (z.B. ein nicht Agieren bei Unrecht). Durch das Bewusst-machen dieser Tatsache können MA in ihre Selbstverantwortung gebracht und genommen werden. SELBSTFÜHRUNG gewinnt immer mehr an Bedeutung in einer entgrenzten, digitalen Welt. 

 

Menschen brauchen SINN in ihrem Tun. Dies erfordert eine Auseinandersetzung mit den eigenen Werten, Zielen und der eigenen Lebens-Vision.


Ganzheitliche Unternehmensberatung

für Werteorientierung und Potenzialentfaltung 

 

 Mag. Daniela Christine Schwaiger

Davisstraße 34/26

5400 Hallein

 

+43 (0) 660 80 68 004

info@danielaschwaiger.com